Atemschutzfilter – Welche Filterklassen gibt es?

 

FilterklasseBeschreibung
Typ AOrganische Gase und Dämpfe (Siedepunkt > 65 °C) Braun
Typ AXOrganische Verbindungen (Siedepunkt ≤ 65 °C) Braun
Typ BAnorganische Gase und Dämpfe z.B. Chlor, Schwefelwasserstoff, Blausäure Grau
Typ ESchwefeldioxid, Chlorwasserstoff und andere saure Gase Gelb
Typ KAmmoniak und organische Ammoniakderivate Grün
Typ NONitrose Gase (Stickoxide), z.B. Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid Blau
Typ HgQuecksilber Rot
Typ COKohlenstoffmonoxid Schwarz
Typ ReaktorRadioaktives Iod und radioaktives Iodmethan Orange
Typ SXGase und Dämpfe nach Angaben des Herstellers Violett
Typ PPartikel Weiß
------> P1schützt gegen belästigenden, ungefährlichen Staub und Partikel (bis zum 4 x MAK), z.B. Reinigungsstaub, Pollen, Schleifen von Rost/Eisen, Spachtelmasse
------> P2schützt gegen gesundheitsschädlichen Staub, (bis zum (bis zum 10 x MAK/TRK). z.B. Zement-, Holz-, Quarz-, Tier-, Getreide-, Mehl-, Stahlstaub, Schimmel, Pilzsporen, Bakterien (Risikogruppe 2), Dieselruß, Schweißen von Baustahl und (Risikogruppe 2), Dieselruß, Schweißen von Baustahl und Zink, Löten, Spritzern von Dispersionsfarben und Pflanzenschutzmitteln (wässrige Lösung), Verarbeiten von Glas- und Mineralfasern
------> P3schützt vor gefährlichen, festen Feinstäuben und flüssigen Aerosolen (bis zum 30 x MAK/TRK). z.B. Viren, Bakterien (Risikogruppe 2+3), Schleifen von Anti-Fouling-Lacken, Schneiden von hochlegierten Edelstahlen, Schweißen von Edelstahl und Schleifen von Thorium-Elektroden, Müllsortierung, im Umgang mit Asbest in geringem Umfang.